15 Fakten über Christoph - Glückspärchen
A wie Allestag
27. August 2020
15 Fakten über Elena
1. September 2020
 
 

Hey, ich bin Christoph

Ordnungsliebhaber, Schnitzel-Fan, Warmduscher
Ich liebe Reisen, bin ein Kreativkopf und digitaler Ureinwohner.
Ich möchte nicht von schönen Momenten träumen, sondern sie verwirklichen. Und deswegen bin ich für fast jede Aktivität zu begeistern. Auch wenn ich bei großer Höhe und Sicherheitsgurten sehr nervös werde, fühlt es sich hinterher umso besser an sich und seine Ängste überwunden zu haben.

Das heißt aber nicht, dass es immer Action sein muss. Auch gemütliche Erlebnisse mit viel Zweisamkeit genieße ich total. Im Gegensatz zu Elena bedeutet für mich Romantik eigentlich nur eine kuschelige Decke und vielleicht ein paar Teelichter zu haben – typisch Mann halt! Im Job begleite ich junge Start-Ups in der Gründerschmiede auf ihrem Weg zur Unternehmensgründung. Ich weiß, dass man für alles im Leben einen Plan B haben sollte und so bin ich auch bei meinen Erlebnissen immer bestens vorbereitet und absoluter Perfektionist.

15 Fakten über mich


Ich bin Frühaufsteher
Sobald die ersten Sonnenstrahlen morgens durch das Fenster strahlen, werde ich wach. Ich bin alles, nur kein Langschläfer.

Ich bin Warmduscher
Kalt duschen soll dem Körper ja gut tun. Das trifft auf mich nicht zu. Selbst nach einem heißen Saunaabend versuche ich die Dusche so warm wie möglich aufzudrehen.

Ich liebe Schnitzel
Essen ist für mich der schönste Genuss. Meine größte Leidenschaft sind dabei Schnitzel. Ich kann sofort rausschmecken ob es Schwein oder Kalb ist, ob es in Butter gebraten wurde oder in der Fritteuse und die Panade muss etwas besonderes haben, um mich zu überzeugen.

Ich bin Ordnungsliebhaber
Es gibt für jeden Gegenstand einen Ort. Und wenn nach einem langen Familientag mal wieder Chaos herrscht im Spielzimmer, kann ich nicht entspannen bevor nicht alles aufgeräumt ist.

Die schönste Jahreszeit ist der Sommer
Am liebsten würde ich mein ganzes Leben nur kurze Hosen tragen. Ich liebe den Sommer und genieße jeden warmen Sonnenstrahlen.

Bei Freunden zählt nicht die Anzahl
Ich habe nicht viele Freunde, aber meine Freunde die ich habe, sind mir unglaublich wichtig und sehr nah. Ich mag gute Freundschaften.

Ich wäre gerne ein Broker
Schon als Kind bin ich in der Zeitung immer über die Wirtschaftsseite mit den Aktienkursen gestolpert. Ich habe ein Mini Depot, probiere darin immer wieder verrückte Transaktionen und fühle mich im Erfolgsfall wie ein kleiner Broker.

Ich kann nicht gut erklären
Wenn ich etwas begriffen habe, ist es für mich selbstverständlich. Und zwar so selbstverständlich, dass es jemand ebenfalls sofort verstehen muss. Mir fehlt viel zu oft die Geduld etwas wirklich zu erklären.

Ich liebe es, Pflanzen beim Wachsen zuzugucken
Elena behauptet ich hätte einen grünen Daumen. Ganz so ist es nicht. Aber ich pflege bei uns die (wenigen) Pflanzen und spreche ihnen immer gut zu beim Gießen.

Mein Herz ist schwarz-gelb
Die schönste Nebensache im Leben sind für mich Spiele von Borussia Dortmund. Ich verpasse fast nie eins und fühle mich am Fernseher immer zurück in meine Jugend, als ich dort auf der Südtribüne noch eine Dauerkarte hatte. Ein Stadionbesuch steht für mich in den Top-Erlebnissen immer ganz oben.

Mein Tag beginnt mit einer Runde Solitär
Noch bevor der erste Kaffee morgens durchgelaufen ist, spiele ich am Smartphone meine Tages-Challenge in der Solitär App. Und zwar jeden Tag schon mehrere Jahre lang. Es fühlt sich für mich an, als würde ich damit mein Gehirn morgens aktivieren.

Ich lese täglich Zeitung
Ja ich bin vermutlich einer der wenigen Menschen, der noch täglich eine gedruckte Tageszeitung liest und das auch sehr genießt. Neben den Aktienkursen interessiere ich mich hauptsächlich für lokalen Tratsch aus dem Bergischen Land.

Ich hasse Sprachnachrichten
Man kommt bei der Arbeit aus einem Termin und sieht, dass man eine Sprachnachricht erhalten hat die länger als 3 Minuten ist. Das ist für mich der absolute Horror. Ich hasse es mir die Nachrichten anzuhören und würde mir eine Funktion wünschen, die nur die wirklich wesentlichen Teile zusammenfasst. Kleiner Tipp: Meistens reichen die letzten 20 Sekunden einer Nachricht.

Ich bin Zahlenmensch
Ich vergesse ab und zu mal etwas, so wie vermutlich jeder Mensch. Was ich allerdings ganz schlecht vergessen kann, sind Zahlen. Wenn ihr mich fragt, welches Hotelzimmer Elena und ich bei einer Reise hatten, kann ich meistens nach Jahren noch die Zimmernummer sagen. Beruflich ist das auch eine Katastrophe.

Ich kann weniger singen als Elena
Wenn Elena behauptet, dass sie nicht singen kann, dann muss ich hier ganz klar sagen, ich kann noch weniger singen. Ich kann so schlecht singen, dass ich das beim Autofahren immer mal wieder unter Beweis stellen muss und dann meistens nur ein „ohhh oh oh“ aus dem Refrain lautstark mitgröle oder quitsche.

Habt ihr Lust auf eine Challenge?

Wenn ihr das Ganze jetzt mit uns gemeinsam erleben wollt, dann meldet euch einfach zu unserer kostenlosen Glücks-Challenge an und werdet auch zum Glückspärchen. Bitte gebt dafür zwei unterschiedliche Emailadressen an, denn ihr bekommt abwechselnd eine Monatsaufgabe per E-Mail zugeschickt, um euch eine kreative Paar-Aktivität zu überlegen, den Partner zu überraschen und gemeinsam Glücksmomente zu erleben. Das ganze teilen wir natürlich in unserer Community unter dem #Glücksmomente! Wir freuen uns auf eure Ideen und Geschichten!

Folgt uns bei Instagram

Und werdet Teil unserer Community
[flo_instagram padding="15" picture_sizes="640x640_crop" link="1" nr_columns="4" mobile_images_row="2" limit="4" new_user_id="glueckspaerchen" access_token="new"]