P wie Planetarium - Glückspärchen
Best of Glückspärchen 2021
17. Dezember 2021
 
 

Familienausflug zu den Sternen

„Mama, wie weit ist eigentlich die Sonne von uns weg? Und der Mond? Und warum gibt es so viele Sterne?“ Wenn Lenny etwas umtreibt, dann fragt er nach und ist sehr hartnäckig. Beim Sonntagsfrühstück hatte sich das Thema Weltraum, Planeten und Sterne in seinem Kopf festgesetzt. Zugegebenermaßen ein wirklich spannendes Thema, leider aber auch ein Thema wo wir als Eltern nicht „mal eben“ jede Frage genau richtig beantworten können. Deswegen suchten wir einen anderen Weg, ihm Antworten auf seine drängendsten Fragen zu verschaffen. In unserer Nachbarstadt Solingen entdeckten wir das Galileum Planetarium und buchten direkt Tickets für die Show „Die Rettung der Sternenfee Mira“. Planetarium Solingen

Auf ins Planetarium
Zunächst muss man wissen, dass Planetarien im Gegensatz zu Sternwarten keinen direkten Blick in den Himmel ermöglichen, sondern quasi auf einer Leinwand den Nachthimmel wiedergeben. Man könnte nun erstmal denken, dass dies nicht ganz so spannend ist. Wenn man jedoch wie wir in einer Stadt lebt, in der es fast jeden zweiten Tag regnet, ist der Besuch eines Planetariums ein großer Vorteil. Hier wird der Sternenhimmel mit allen Objekten, Farben und Formen gezeigt, die ein Mensch von der Erde bei -perfekten- Bedingungen sehen könnte. Schlechtes Wetter wird hier also einfach ausgeblendet!

Schon von weitem entdeckt man die große Kuppel des Planetariums und das Gebäude macht schon allein von außen richtig was her! Beim Betreten kann man auf dem Weg nach oben in die Kuppel an verschiedenen Stationen unseren Planeten und den Weltraum entdecken. Eine riesige Weltkugel sowie ein Astronautenanzug machen die Themen gerade für Kinder interessant und überbrücken spielerisch die Wartezeit bis zum Showbeginn.

„Krass, was ist das denn für ein Fernseher?“ staunt Lenny beim Betreten der Kuppel. Und in der Tat ist hier jede Menge High-Tech verbaut. Im Planetarium des Galileum in Solingen sorgt ein Chronos II Hybrid für gestochen scharfe Bilder. Um die 8500 Sterne gibt er in brillanter Qualität wieder, die 21 hellsten sogar in originalgetreuer Farbe. Hinzu kommen spezielle Projektoren für Sonne, Mond, besondere Nebel und für die Planeten. Ein Erlebnis besser als in jedem Kino!
 
 
Eine Reise ins Weltall
Nachdem alle Gäste auf den gemütlichen Liegesitzen Platz genommen haben, startet die Show. Ein Mitarbeiter des Galileums begrüßt uns und möchte uns vor der Geschichte von „Mira“ noch den Live-Sternenhimmel über Solingen zeigen. Mit viel Liebe zum Detail erzählt er uns von der aktuellen Sternenposition je nach Jahreszeit, zeigt uns Sternenbilder und bindet die Kinder immer wieder mit Quizfragen ein. Wir sehen den großen Wagen und die Milchstraße und schon nach kurzer Zeit, bekommt Lenny auch die Antworten auf seine drängendsten Fragen. „Ungefähr 150 Millionen Kilometer ist die Sonne von der Erde weg. Wenn ihr mit dem Auto jetzt losfahren würdet, bräuchtet ihr dazu 142 Jahre. Unglaublich, oder?“ Planetarium Solingen

Die Rettung der Sternenfee Mira
Nachdem alle Fragen beantwortet sind, startet endlich der Film „Die Rettung der Sternenfee Mira“. Wir können verfolgen, wie die Geschwister Lilly und Tom nachts auf einer Zauberwolke durchs Universum fliegen, um die Sternenfee Mira aus der Höhle des bösen Zauberers Urax zu befreien. Die abenteuerliche Reise beginnt mit einer geheimnisvollen Sternschnuppe und führt die beiden zur Sonne, zum Mond und bis zum Saturn. Spielerisch lernen die Kinder in einer spannenden Geschichte so viel über die Planeten und Sterne und dürfen auch selbst mithelfen, die Sternenfee zu befreien. Als das Licht wieder angeht sehen wir ins Lennys strahlende Augen. „Das war krass! Wir sind bis da oben zu den ganzen Sternen geflogen!“.

Der Besuch eines Planetariums ist ein idealer Familienausflug bei schlechtem Wetter, der gute Unterhaltung und Information verbindet. Schaut doch mal, wo sich bei euch in der Nähe das nächste Planetarium befindet und besucht es!

Habt ihr Lust auf eine Challenge?

Wenn ihr das Ganze jetzt mit uns gemeinsam erleben wollt, dann meldet euch einfach zu unserer kostenlosen Glücks-Challenge an und werdet auch zum Glückspärchen. Bitte gebt dafür zwei unterschiedliche Emailadressen an, denn ihr bekommt abwechselnd eine Monatsaufgabe per E-Mail zugeschickt, um euch eine kreative Paar-Aktivität zu überlegen, den Partner zu überraschen und gemeinsam Glücksmomente zu erleben. Das ganze teilen wir natürlich in unserer Community unter dem #Glücksmomente! Wir freuen uns auf eure Ideen und Geschichten!